KAIZEN-Methoden

Intelligente Abläufe machen den Unterschied

Aus guten Prozessen entstehen gute Ergebnisse! Unter dieser Maxime arbeitet seit 2001 die Unternehmensberatung Reinhold Kruse. Unser tägliches Anliegen ist es, für jeden Unternehmer die optimale Wertschöpfung seiner produktiven Tätigkeit zu erzielen. Aufwand und Ertrag sollten dabei im richtigen Verhältnis stehen. Denn Rohstoffe werden immer wertvoller und zusätzliche Produktionsmittel wollen optimal eingesetzt sein. Als eine der wirkungsvollsten Arbeitsphilosophien weltweit stehen – in Produktion und Verwaltung – die bewährten KAIZEN-Methoden im Mittelpunkt unserer Angebote.

Was ist KAIZEN?

KAIZEN ist ein Managementkonzept, das vor vielen Jahrzehnten in Japan entwickelt wurde. In der direkten Übersetzung bedeutet es „die stetige Veränderung zum Besseren“.

Unter der Bezeichnung KAIZEN verstehen wir heute außerdem verwandte Methoden des prozessorientierten Qualitätsmanagements. Ihnen gemein ist ein mitarbeiterorientiertes Organisationssystem. Denn Kern aller KAIZEN-Methoden ist die Teamarbeit! Alle Beteiligten in Produktion und Verwaltung integrieren sich in den Prozess, um schrittweise Verbesserungen zu erzielen. Sowohl die Unternehmensführung als auch der Einkauf, der Verkauf, Entwicklung oder die Produktion.

Unsere Beratung basieren auf den nachfolgendend genannten Theorien und Methoden, die jedem Unternehmen helfen, kontinuierlich ihre Produktionsergebnisse zu perfektionieren:

  • das Toyota-Produktionssystem (TPS) des Toyota-Konzerns
  • der kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) als Mindestanforderung nach EN ISO 9001
  • Lean Production – der zeiteffiziente Einsatz von Betriebsmitteln aller Art
  • das betriebliche Vorschlagswesen (BVW) bzw. Ideenmanagement

Zeitfressern „kurzen Prozess“ machen und Mitdenken fördern

Die genannten Ansätze stimmen wir für unsere Kunden individuell aufeinander ab, sodass bei unseren Trainings die bestmögliche Kombination zum Einsatz kommt. Regelmäßige Analysen, Diskussionen und Optimierungen in den relevanten Teams bzw. Qualitätszirkeln stellen das Verhältnis von Aufwand und Ertrag oder der sogenannten Durchlauf- und Wertschöpfungszeiten auf den Prüfstand. So ermitteln wir echte „Zeitfresser“, schaffen Schritt für Schritt Ordnung und optimieren die Arbeitsgeschwindigkeiten.

Unser Fazit aus langjähriger Erfahrung: Jede erfolgreiche Produktion benötigt einen intelligenten Produktionsablauf! Die KAIZEN-Methoden gewährleisten diesen optimalen Einsatz von Mensch und Maschine durch Reduzierung unerwünschter Stillstandzeiten bzw. Kosten in der Fertigung. Darauf legen wir unseren Fokus. Bei Bedarf immer und immer wieder. Denn:

„Zeitverschwendung ist die leichteste aller Verschwendungen. Sparen Sie zehn Schritte am Tag für zwölftausend Mitarbeiter. Damit erhalten Sie 50 Meilen an überflüssiger Handarbeit und vergeudeter Energie, die eingespart werden können.“ Henry Ford

 

Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen sind Systeme der Prozess- und Qualitätsoptimierung effektiv, um die Ursachen von Ressourcenverschwendung in den Griff zu bekommen. Auf die nachhaltige Dokumentation, der von uns neu entwickelten Standards oder Kommunikationsstrukturen am Arbeitsplatz, legen wir besonderen Wert.

Von der Kunst des Vereinfachens – KAIZEN im Büro

Die tägliche Auftragsbearbeitung in der Verwaltung eines Betriebes ist die Schnittstelle für effektiven Kundenservice. Mit der folgenden 5-Stufen-Methode des KAIZEN erreicht jede Abteilung bereits in wenigen Stunden unserer Beratertätigkeit wesentliche Verbesserungen zum Positiven:

  • Analyse der gegebenen Arbeitsabläufe – Problemdefinition
  • Interviews und Prozessbeobachtungen an den Büro-Arbeitsplätzen
  • Entwicklungsphase zur Optimierung der allg. Durchlaufzeiten
  • Konzeptentwicklung und Diskussion mit allen Beteiligten
  • Umsetzung und nachhaltige Kontrolle

Die Systematik unserer Vorgehensweise unterliegt in Büro- und Verwaltungsbereichen insbesondere den grundlegenden Prinzipien von Ordnung und Sauberkeit. Ein verändertes Bewusstsein für die hohe Relevanz von systematischem Arbeiten nach definierten Standards erhöht „ganz nebenbei“ die Motivation und fördert die Eigenverantwortlichkeit – zum Vorteil des gesamten Unternehmens.